Anzeige

Geprüfte/r Buchhalter/in (SGD)

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
15 Monat(e)

Die Ausbildung

Als Buchhalter/in profitieren Sie langfristig von sicheren Job-Aussichten. Denn jedes Unternehmen muss die Zahlen aller Geschäftsvorgänge korrekt erfassen – selbst in Krisenzeiten. Wer in diesem Bereich eine fundierte und aktuelle Qualifikation nachweisen kann, dem bieten sich in jeder Branche gute Aufstiegsmöglichkeiten. Dieser Kurs bietet Ihnen eine umfassende Weiterbildung auf dem neuesten Stand. Beispielsweise arbeiten Sie sehr praxisnah mit einer weit verbreiteten Software zur Finanzbuchhaltung. So werden Sie fit für diesen wichtigen Beruf, der Unternehmen rechtlich und wirtschaftlich auf ein sicheres Fundament stellt.


In diesem Lehrgang erhalten Sie eine fundierte Weiterbildung  zum Buchhalter. Schritt für Schritt werden Sie mit den Aufgabengebieten der Buchhaltung vertraut gemacht. Sie erlernen die Verbuchung der einzelnen Geschäftsvorgänge und wie Sie die Buchungen für den Monats- oder Jahresabschluss vorbereiten. Darüber hinaus erwerben Sie Wissen zu allen buchhalterischen und steuerlichen Angelegenheiten, die Sie bei der Beschäftigung von Personal und der Verbuchung von Löhnen und Gehältern kennen müssen. Zusätzlich runden wertvolle fachübergreifende Kenntnisse Ihre Weiterbildung ab. Die Themen reichen von der Finanzierung  und Investition bis hin zum Sozialversicherungsrecht. Diese breit gefächerten Kenntnisse  sind die Voraussetzung dafür, dass Sie als Buchhalter selbstständig und erfolgreich arbeiten können.

In der Buchhaltung wird heute fast überall mit dem PC gearbeitet. Deshalb erlernen Sie in diesem Kurs den Umgang mit der bekannten Finanzbuchhaltungssoftware „Lexware Buchhalter“. Beim Erlernen der Software spielen Sie alle Geschäftsvorgänge des Buchungsjahres an einem konkreten Beispiel durch. Sie legen Mandantendateien an, erstellen eine Eröffnungsbilanz, erfassen laufende Geschäftsvorfälle, buchen den Perioden- und Jahresabschluss und nehmen Auswertungen vor. Außerdem erfahren Sie, was zu einer Bilanz gehört.

Berufliche Perspektiven

Der Lehrgang ist für Sie ideal, wenn Sie aus dem kaufmännischen Bereich kommen und eine qualifizierte Buchhaltertätigkeit ausüben wollen. Wenn Sie bereits in der Buchhaltung arbeiten und Kenntnisse jetzt auf den neuesten Stand bringen wollen, sind Sie hier genau richtig. Auch Selbstständige können mit diesem Lehrgang ihre Buchhaltung erheblich verbessern und die Lerninhalte für sich nutzen. Ebenfalls können Sie durch den Umgang mit der marktgängigen aktuellen PC-Finanzbuchhaltungssoftware neue Arbeitsfelder erschließen. Mit diesem Lehrgang qualifizieren Sie sich für eine krisensichere, gut bezahlte Sachbearbeiterposition mit hohem Entwicklungspotenzial.

Ausbildungsschwerpunkte

FACHÜBERGREIFENDES WISSEN

Betriebswirtschaftliche Grundlagen
Produktions- und Kostentheorie, Betriebliche Funktionsbereiche, Einführung in das Rechtswesen, Sozialversicherungsrecht, Kostenbewusstes Denken

GRUNDLAGEN DER BUCHHALTUNG

Grundlagen der Buchführung
Einführung, Inventur und Inventar, Bilanz, Kontenlehre, Privatentnahmen und Privateinlagen, Abschreibungen, Zusammenfassender Geschäftsgang, Kontenrahmen und Kontenplan, Buchungen im Warenverkehr, Sachliche Abgrenzung, Personalkosten, Steuern, Wechselbuchungen, Buchungen beim Anlagevermögen, Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Forderungen, Zeitliche Abgrenzung, Betriebsübersicht, Jahresabschluss der Personengesellschaften, Jahresabschluss offenlegungspflichtiger Unternehmungen

Organisation und Formen der doppelten Buchführung
Aufgaben und Gliederung des Rechnungswesens, Belegorganisation, Bücher der doppelten Buchführung, Verfahren der doppelten Buchführung

Praxis der Bilanzierung – Einzelhandelsbuchführung
Mindestbuchführung, Kontenrahmen für den Einzelhandel, Buchungen im Warenverkehr, Wechselbuchungen, Personalkosten, Steuern, Buchungen beim Anlagevermögen, Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Forderungen, Zeitliche Abgrenzung, Auswertung der Einzelhandelsbuchführung

Praxis der Bilanzierung – Industriebuchführung
Industriekontenrahmen, Kosten im Fertigungsbetrieb, Erlöse im Fertigungsbetrieb, Buchungen beim Einkauf von Rohstoffen, Hilfsstoffen, Betriebsstoffen und Fremdbauteilen, Buchungen beim Verkauf von Fertigerzeugnissen, Anzahlungen, Wechselbuchungen, Buchungen beim Anlagevermögen, Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Forderungen, Zeitliche Abgrenzung, Betriebsabrechnungsbogen, Zusammenhang zwischen Geschäftsbuchführung und Kosten- und Leistungsrechnung, Gemeinschaftskontenrahmen der Industrie (GKR), Erfassung und Buchung der Kosten, Buchungsablauf, Sachliche und zeitliche Abgrenzung, Rückstellungen und Rücklagen, Abrechnungen der innerbetrieblichen Leistungen

Lohn- und Gehaltsbuchführung
Grundbegriffe, Sachbezüge, Das Lohnsteuerverfahren, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Pauschalierung der Lohnsteuer

Bewertung nach Handels- und Steuerrecht
Bewertungsmaßstäbe und -grundsätze, Bewertungsvereinfachungsverfahren, Bewertung des Anlage- und Umlaufvermögens sowie der Passivposten

Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht
Grundlagen der Bilanzierung, Bilanzierung auf der Aktivseite (Anlagevermögen), Bilanzierung auf der Aktivseite (Umlaufvermögen), Bilanzierung auf der Passivseite, Stille Reserven, Entnahmen, Einlagen

Sonderfragen der Bilanzierung
Konzernrechnungslegung, Außerordentliche Bilanzen und Statusbilanzen, Bilanztheorien und Bilanzpolitik

Der Jahresabschluss, Vorschriften, Analyse und Kritik:
Jahresabschlussvorschriften für alle Kaufleute, Jahresabschlussvorschriften für Kapitalgesellschaften, Erstellungs-, Prüfungs- und Offenlegungspflichten, Analyse und Kritik des Jahresabschlusses

Einführung in das Steuerwesen
Abgabenordnung, Rechte und Pflichten im Besteuerungsverfahren, Einkommensteuer, Das Besteuerungsverfahren, Lohnsteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer, Vermögensteuer

Voraussetzungen

Kursteilnahme
Sie benötigen keine besonderen Vorkenntnisse. Eine kaufmännische Ausbildung ist hilfreich.

Technik
Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit Betriebssystem Windows, DVD-Laufwerk, Internetzugang und aktuellem Browser.

Dauer / Aufwand
15 Monate / 8 bis 10 Stunden pro Woche

Betreuungsdauer
24 Monate

Online Campus

Sie haben jederzeit Zugang zum sgd-OnlineCampus. Diesen können Sie als Übungs-Plattform nutzen (Infos, Chats, Foren). Zudem haben Sie über den sgd-OnlineCampus Zugriff auf Ihre Digitalen Lernkarten. Die Nutzung ist nicht erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen.

4 Wochen kostenlos testen

Das besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet. Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs „Gepr. Buchhalter/in (SGD)”!

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem zu Hause, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und zu Ihren Studienkollegen.

Lernen bei der sgd bringt Sie auf Erfolgskurs – und macht Spaß. In unseren praxisnahen Fernlehrgängen vermitteln wir Ihnen stets aktuellen Lernstoff, der in leicht verständlichen Studienmaterialien aufbereitet ist. Gleichzeitig können Sie jederzeit unseren sgd-OnlineCampus, das ergänzende Seminarangebot und eine individuelle Betreuung durch Ihren persönlichen Fernlehrer nutzen.

Dieses innovative Studienkonzept für eine flexible Weiterbildung ist auf Ihre besondere Situation als erwachsener Lerner abgestimmt, lässt sich leicht mit Ihrem Berufs- und Privatleben vereinbaren und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Ausbildungsberatung und Information

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland