Anzeige

Geprüfte/r DatenschutzmanagerIn

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
3 Tag(e)

Die Ausbildung

In jedem Unternehmen werden schutzwürdige personenbezogene Daten wie z.B. Personaldaten, BewerberInnendaten, KundInnendaten verarbeitet. Auch aufgrund der zuletzt öffentlich gewordenen Datenschutzskandale sollte dieses Thema ernst genommen werden. Neben den Verpflichtungen aus dem österreichischen Datenschutzgesetz – DSG 2000 – steht im Datenschutzrecht nunmehr eine neue Ära bevor. Als neues Regelwerk für die gesamte Europäische Union wird die neue DS-GVO in allen ihren Teilen verbindlich sein und unmittelbar in jedem Mitgliedsstaat gelten.

In Anbetracht der umfangreichen Verschärfungen und Neuerungen besteht für Unternehmen unmittelbarer Handlungsbedarf. Die Zeit bis 2018 ist (beinahe zu) kurz, um entsprechende Datenschutz-Audits oder Projekte zur Umsetzung der DS-GVO zu bewerkstelligen. Es drohen drastische Sanktionen. Demzufolge werden für Verstöße der DS-GVO Strafen im Ausmaß von bis zu EUR 20 Mio. oder im Falle eines Unternehmens bis zu 4 % des weltweit erzielten Jahresumsatzes des vergangenen Geschäftsjahres – je nachdem, welcher der Beträge höher ist – vorgesehen.

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen die aktuellen rechtlichen Anforderungen und gesetzlichen Notwendigkeiten zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Unternehmen und macht Sie fit für die DS-GVO.

Zusätzlich lernen Sie die wesentlichen Zusammenhänge zwischen Datenschutz und Informationssicherheit kennen und erfahren, wie Sie in der Praxis entsprechende Prozesse gestalten. Sie erhalten somit umfassende Kenntnisse, um in Ihrem Unternehmen die Funktion des/r Datenschutzbeauftragten wahrzunehmen.

Berufsbild

Mit dem/r DatenschutzmanagerIn wurde eine Rolle geschaffen, die bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben helfen soll. Kontrollen zur Gewährleistung des Datenschutzes und damit verbundene organisatorische und technische Maßnahmen gehören zu den Aufgaben des/r Datenschutzmanagers/in. Daher ist ein entsprechendes Fachwissen erforderlich.

Zielgruppe

  • UnternehmensleiterInnen, GeschäftsführerInnen und Führungskräfte
  • EntscheidungsträgerInnen und MitarbeiterInnen aus den verschiedenen Fachabteilungen des Unternehmens, wie Marketing und PR, Human Resources, Compliance etc.
  • CIO´s
  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen von IT-Abteilungen
  • Informationssicherheitsbeauftragte (CISO, ISO)
  • Compliance-Verantwortliche
  • Datenschutzbeauftragte
  • FirmenjuristInnen
  • IT-BeraterInnen

Ausbildungsschwerpunkte

  • Neuerungen und Schwerpunkte der EU Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO):
    * Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    * Accountability - Rechenschaftspflicht/Selbstverantwortung (Verarbeitungsverzeichnis, Datenschutz-Folgenabschätzung)
    * Rechte der betroffenen Personen
    * Datensicherheit und Data Breach (neue Informations- und Notifikationspflichten)
  • Informations- und Meldepflichten
  • Grundsätzliche Rechte und Pflichten im Datenschutz und damit verbundene interne Prozesse
  • Aufgaben und Tätigkeiten eines/r Datenschutzbeauftragten
  • Zusammenhang Informationssicherheit (ISO 27001) und Datenschutz
  • Wenn etwas passiert – DATA BREACH NOTIFICATION DUTY
  • Datensicherheit: Welche Anforderungen stellt der Datenschutz an Technik und Organisation
  • Möglichkeiten, die Einhaltung von Datenschutzanforderungen nachzuweisen
  • Online Datenschutz im Zusammenhang mit E-Commerce
  • Praxisbeispiele zu Gefahren und Bedrohungen im Zusammenhang mit Cybercrime
  • Datenschutzbestimmungen bei Verträgen mit externen Dienstleistern – Risiken, Spielräume und Fallstricke
  • Vorgehen im internationalen Datenverkehr
  • Praxisbeispiele und Lösungsvarianten
  • Datenschutzbeauftragte/r mit Universitätszertifikat - Prüfung

Teilnahmegebühr

  • € 2.090,-- (keine MwSt.)
  • € 180,-- Prüfungsgebühr

Ihr Benefit

  • Workshop mit erfrischender Interaktion zwischen 2 erfahrenen Vortragenden aus den Fachbereichen Recht und IT bzw. Informationssicherheit
  • Erfahrung eines Rechtsanwaltes und eines Sicherheitsberaters sowie Auditors
  • Interaktive Gestaltung von praxisnahen Gruppenarbeiten
  • Individuelle Beantwortung Ihrer Fragen im Lehrgang
Kamingespräch zu Datenschutzmanagement-Systemen.

Regelmäßige Brush-up Seminare!!

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die die Donau-Universität Krems ist die führende öffentliche Universität für Weiterbildung in Europa. Sie ist seit 25 Jahren spezialisiert auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen und zählt mehr als 24.500 AbsolventInnen. Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre zeichnen die Universität für Weiterbildung aus. Derzeit bilden sich über 8.000 Studierende aus 85 Ländern an der Donau-Universität Krems weiter und profitieren von innovativen Lernformaten sowie der Verbindung von Wissenschaft und Praxis. Die Universität führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen
Das gesamte Studienangebot finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Studieren in Krems

Das Studienmodell der Donau-Universität Krems berücksichtigt die spezifischen Anforderungen erwachsener Lernender. Durch innovative Blended-Learning-Formate unterstützen wir berufsbegleitendes Studieren. Der Campus Krems bietet den Studierenden und Lehrenden eine einzigartige innovations- und motivationsfördernde Lern- und Forschungsumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Bibliotheksräumlichkeiten, Unterkünften, einem Programmkino und Gastronomie.

©WalterSkokanitsch

Je nach Studienart und fachlicher Ausrichtung des Studiums gibt es spezifische Zulassungsvoraussetzungen, die Sie beim jeweiligen Lehrgang nachlesen können: www.donau-uni.ac.at/studium

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems
Department für E-Governance

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich