Recht in Wien: 34 Bildungsangebote

Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Arbeitsrecht
3 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
8 Semester
berufsbegleitend
Bachelor of Laws
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
8 Semester
berufsbegleitend
Bachelor of Laws
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
8 Semester
berufsbegleitend
Bachelor of Laws
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Bilanzierung und Steuerrecht
1 Semester
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
24 Semester
berufsbegleitend
Master of Arts
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AMC Wirtschaftsakademie Wien
Diplomierter Arbeitsrecht Experte
6-12 Monat(e)
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AMC Wirtschaftsakademie Wien
Diplomierter Finanzstrafrechtsberater
6-12 Monat(e)
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AMC Wirtschaftsakademie Wien
Diplomierter Internetrecht & Medien Experte
6-12 Monat(e)
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AMC Wirtschaftsakademie Wien
Diplomierter Unternehmensrecht Experte
6-12 Monat(e)
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AMC Wirtschaftsakademie Wien
Diplomierter Wirtschaftsrechtsberater
6-12 Monat(e)
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
2 Semester
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
36 oder 48 Monat(e)
berufsbegleitend
Bachelor of Science
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Europäische Fernhochschule Hamburg
FERNSTUDIUM - Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws)
36 oder 48 Monat(e)
berufsbegleitend
Bachelor of Laws
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
IUBH Internationale Hochschule
Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht
6 Semester
Vollzeit, Teilzeit
Bachelor of Laws
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AKAD University und AKAD Weiterbildung
FERNSTUDIUM BWL - Internationales Wirtschaftsrecht (M.A.)
24, 36 oder 48 Monat(e)
berufsbegleitend
Master of Arts
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AKAD University und AKAD Weiterbildung
FERNSTUDIUM Referent Wirtschaftsrecht m/w/d (AKAD)
12 oder 18 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
12 oder 18 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut
Gewerblicher Rechtsschutz kompakt
1 Semester
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Gewerblicher Rechtsschutz
6 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
2 Semester
Vollzeit, berufsbegleitend
Master of Laws
Wien
Informationsmaterial anfordern
2 Semester
Master of Laws
Wien
Informationsmaterial anfordern
WU Executive Academy
Master of Legal Studies
15 Semester
berufsbegleitend
Master of Legal Studies
Wien
Informationsmaterial anfordern
LIMAK Austrian Business School
MBA Business Law
3 Semester
berufsbegleitend
Master of Business Administration
Linz, Wien
Informationsmaterial anfordern
AMC Wirtschaftsakademie Wien
MBA Wirtschaftsrecht*
14 Monat(e)
berufsbegleitend
Master of Business Administration
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AMC Wirtschaftsakademie Wien
MBA Wirtschaftsrecht (FH)*
14 Semester
berufsbegleitend
Master of Business Administration
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Recht, Psychologie & Leadership
2 Semester
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Rechtslehre
1 Semester
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Universität Wien
Steuerrecht und Rechnungswesen
2 Semester
Vollzeit, berufsbegleitend
Master of Laws
Wien
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Steuerrecht
3 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Wirtschaft & Recht (österreichisches Recht)
2 Semester
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Wirtschaftsrecht (Europäisches und Internationales)
2 Semester
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Wirtschaftsrecht (LL.M.)
4 Semester
berufsbegleitend
Master of Laws
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Wirtschaftsrecht
1 Semester
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern

Jus in Wien studieren

Rechtswissenschaftliches Know-how kann in vielen Belangen einen entscheidenden Vorteil darstellen. Im Studium der Rechtswissenschaften befassen sich Studierende umfassend mit juristischen Themengebieten. Studieninhalte des Studiums Rechtswissenschaften sind z.B. Rechtsordnung, Rechtsphilosophie, Rechtsgeschichte, Staatslehre, Völkerrecht, Sozialrecht, Zivilverfahrensrecht oder Privatrecht. Des Weiteren setzen sich Student/-innen mit dem Strafrecht und Strafprozessrecht, Arbeitsrecht, Verfassungsrecht oder Europarecht auseinander. Ein wesentlicher Bestandteil im Studium der Rechtswissenschaften stellt die Vermittlung juristischer Methoden dar. Jus-Studiengänge, wie z.B. Medizinrecht, Wirtschaftsrecht oder Internetrecht belegen die Vielseitigkeit der Fachrichtung. Absolventen und Absolventinnen arbeiten nach ihrem Studienabschluss und nach Ablegung zusätzlicher Prüfungen sowie dem Erwerb erforderlicher Berufspraxis  u.a. als Notar/in, Rechtsanwalt/Rechtsanwältin bzw. Staatsanwalt/Staatsanwältin oder Rechtsexperte/Rechtsexpertin.
                                         Bild: Charlie's Fotolia.com

Allgemeines zum Studium der Rechtswissenschaften in Wien

Studieninteressierte, die sich in ihrem Studium mit Privatrecht, Sozialrecht, Staatslehre, Wertpapierrecht und Co. befassen möchten, haben in einem juristischen Studiengang ausreichend Gelegenheit dazu. In Wien werden sowohl Bachelor- als auch Master-Studiengänge sowie das Diplomstudium der Rechtswissenschaften angeboten. Das Diplomstudium (240 ECTS) hat eine Studiendauer von acht Semestern und schließt mit dem Titel Magister/Magistra der Rechtswissenschaften (Mag. iur./Mag.a iur) ab. Student/-innen können das Studium in Vollzeit besuchen oder berufsbegleitend studieren. Im Anschluss an das Studium kann ein Gerichtsjahr oder Verwaltungspraktikum absolviert werden. Dies ist v.a. dann Voraussetzung, wenn Absolventen und Absolventinnen nach ihrem Abschluss den beruflichen Weg als Notar/in oder Richter/in einschlagen möchten.

Das Bachelorstudium (180 ECTS) hat eine Studiendauer von sechs Semestern und verleiht den akademischen Grad Bachelor of Laws (LL.B.). Das Masterstudium (120 ECTS) kann nach vier Semestern mit dem Master of Laws (LL.M.) abgeschlossen werden. Studierende können das Bachelor- oder Masterstudium sowohl Vollzeit als auch berufsbegleitend studieren. Zudem können Student/-innen ein rechtswissenschaftliches Doktorat erlangen. Hierzu absolvieren sie sechs Semester und erhalten den Abschluss Doktor/in der Rechtswissenschaften (Dr. iur.). Auch Fernstudiengänge und -lehrgänge sowie postgraduale Studiengänge werden in Wien angeboten. Diese sind jedoch oft mit Kosten verbunden. Mit der Zulassung für den Jus-Studiengang ist häufig die erfolgreiche Teilnahme an einer Aufnahmeprüfung bzw. an einem Aufnahmeverfahren verbunden.

Aufnahmetest für das juristische Studium in Wien

Für das juristische Diplomstudium wird seit 2019 ein Aufnahmeverfahren durchgeführt. Der Aufnahmetest in Wien gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil des Aufnahmetests werden Fragen gestellt, die auf das Fachwissen des Lernstoffs abzielen. Die prüfungsrelevante Literatur für den Aufnahmetest können Studieninteressierte meist auf der Webseite des Bildungsanbieters downloaden. Im zweiten Teil des Aufnahmetests ist Textverständnis des/der Bewerbenden gefragt. Der letzte Teil des Aufnahmetests prüft die kognitiven Fähigkeiten des/der Studieninteressierten. Ist die Zahl der Bewerber/-innen jedoch geringer als die Anzahl an Studienplätzen im Jus-Studiengang, so entfällt der Aufnahmetest. Neben dem schriftlichen Aufnahmetest erfordert das Aufnahmeverfahren u.a. die Durchführung eines Online-Self-Assessments. Die erfolgreiche Absolvierung des Aufnahmetests bzw. des Aufnahmeverfahrens ist Voraussetzung für die Zulassung zum Studium. Im Anschluss an den positiv abgeschlossenen Aufnahmetest starten Studierende mit der Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) des Jus-Studiengangs.

Bild Nejron Photo Fotolia.com

Studienmöglichkeiten im Fachbereich Recht in Wien

Jus ist nicht gleich Jus. Studieninteressierte haben im Fachbereich Rechtswissenschaft zahlreiche Möglichkeiten, Schwerpunkte in der Lehre zu setzen oder sich zu spezialisieren. Im Diplomstudium der Rechtswissenschaften können Student/-innen beispielsweise aus einem großen Angebot an Wahlfächern wählen und sich u.a. mit Computer und Recht, Erbrecht, Bank- und Versicherungsrecht, Kulturrecht, Religionsrecht oder Umweltrecht befassen und damit einen beruflichen Fokus setzen. Weitere Studienmöglichkeiten thematisieren im Rahmen der Lehre die Inhalte Steuerrecht und Rechnungswesen oder International Legal Studies. Postgraduale Studiengänge beschäftigen sich z.B. mit dem Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrecht, Informations- und Medienrecht oder Rechnungswesen. In Fernstudiengängen werden u.a. die juristischen Themenbereiche Arbeitsrecht, Bilanzierung und Steuerrecht, Internetrecht, Unternehmensrecht oder Rechtsschutz unter die Lupe genommen.

Studienaufbau und Studieninhalte im Studiengang Rechtswissenschaft in Wien

Zu Beginn des Bachelor- oder Diplomstudiums absolvieren Student/-innen zunächst die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP). Diese dient einer ersten Orientierung und einem Einblick in juristische Inhalte. Die positive Absolvierung der Lehrveranstaltungen der STEOP wird für den weiteren Studienverlauf vorausgesetzt. Die STEOP beschäftigt sich u.a. mit den Grundlagen der Rechtswissenschaften oder mit den romanistischen Fundamenten europäischer Privatrechte, beleuchtet juristische Methoden sowie die Technik der Falllösung und bietet eine umfangreiche juristische Ausbildung.

Im weiteren Studienverlauf befassen sich Student/-innen, je nach Studienausrichtung, in den Lehrveranstaltungen mit folgenden Kernfächern:
  • Bürgerliches und Öffentliches Recht
  • Internationales Recht bzw. Völkerrecht
  • Arbeitsrecht und Sozialrecht
  • Zivilrecht
  • Verfassungsrecht
  • Rechtsgeschichte des Privatrechts und des Öffentlichen Rechts
  • Strafrecht und Strafprozessrecht
  • Rechtsphilosophie
  • Europarecht
Das Diplomstudium der Rechtswissenschaften in Wien ist überdies durch das große Angebot an Wahlfächern geprägt. Diese garantieren einerseits eine vertiefende, individualisierte Lehre, andererseits erlangen Studierende auf diese Weise zahlreiche Zusatzkenntnisse. Student/-innen können im Studium beispielsweise die Wahlfächer Medizinrecht, Legal Gender Studies, Politische Theorie und Staatslehre, Wohnrecht, Umweltrecht, Kulturrecht, Computer und Recht, Europäische und vergleichende Rechtsgeschichte, Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte oder Grund- und Menschenrechte wählen. Im Masterstudium können Studierende sich erweiterte Kompetenzen im Wirtschaftsrecht aneignen und sich beispielsweise in den Wahlmodulen mit Bankrecht, Kapitalmarktrecht oder Immaterialgüterrecht befassen.

Eine Bandbreite an Erweiterungscurricula ermöglicht Student/-innen anderer Fakultäten, Zusatzkenntnisse sowie einen Einblick in unterschiedliche Studienfächer zu erlangen. In Wien werden juristische Erweiterungscurricula angeboten, die z.B. eine Einführung in Kernfächer der Rechtswissenschaften ermöglichen. Im juristischen Erweiterungscurriculum beschäftigen sich Student/-innen mit diversen Aspekten des Rechts.

Berufsfelder und berufliche Perspektiven nach Studienabschluss

Nach ihrem Abschluss haben Absolventen und Absolventinnen die Möglichkeit in zahlreichen Tätigkeitsbereichen Fuß zu fassen. Als Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen oder Richter/-innen gehen sie im Rahmen eines Verfahrens z.B. der Frage nach, welche Partei recht hat. Weitere Berufsfelder nach dem Abschluss des Jus-Studiengangs sind z.B. die Arbeit als Notar/in oder Rechtsexperte/Rechtsexpertin. Absolventen und Absolventinnen können in Unternehmen oder der staatlichen Verwaltung sowie in NGOs oder in Organisationen tätig werden. Darüber hinaus bieten sich die Berufe Verwaltungsjurist/in oder Staatsanwalt/-anwältin für Absolvent/-innen an. Auch die Wirtschaft hält zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bereit, z.B. in den Bereichen Personalwesen oder Unternehmensrecht.

Zudem warten modernere Berufsfelder auf die Fähigkeiten und Kenntnisse von Jus Absolventen und Absolventinnen. Hier stehen Berufe in den Bereichen Legal Knowledge Engineering Management oder Artificial Intelligence Practice Consulting im Vordergrund. Außerdem können Absolventen und Absolventinnen nach dem Abschluss des Jus-Studiengangs in Social-Media-Unternehmen oder Software Unternehmen beschäftigt sein. Nach Abschluss eines Wirtschaftsrecht-Studiums finden Absolventen und Absolventinnen in der Finanzverwaltung oder Steuerberatung spannende und vielseitige Tätigkeitsbereiche.

Qualifikationen und Voraussetzungen für Studium und Beruf

  • Durchsetzungskraft
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Analytisches, logisches Denkvermögen
  • Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit
  • Ausdrucksstärke
  • Interesse an juristischen Themen
  • Gutes Zeit- und Selbstmanagement