Controlling - 6 Bildungsangebote

Inhaltsverzeichnis:

Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige
AUSFÜHRLICH VORGESTELLTE BILDUNGSANGEBOTE
Betriebswirtschaftliches Institut & Seminar Basel
BWL-Crash Kurs: Rechnungswesen und Controlling
2 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Certified Controller
2 Semester
berufsbegleitend
Zertifikat
Krems
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Controlling & Kostenrechnung
2 Semester
berufsbegleitend
Diplom
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AFFS - Akademie für angewandte Fernstudien (BILDAK)
Controlling
3 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AKAD University und AKAD Weiterbildung
FERNSTUDIUM Operatives Controlling Nanodegree
4 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AKAD University und AKAD Weiterbildung
FERNSTUDIUM Spezialist Controlling m/w/d (AKAD)
12 oder 18 Monat(e)
berufsbegleitend
Zertifikat
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern

Controlling Ausbildung

Unternehmerische Führung ist ohne Controlling fast undenkbar. Controller und Controllerinnen verantworten u.a. die Planung und Steuerung unternehmensinterner Bereiche, kontrollieren Betriebsabläufe, realisieren strategische Maßnahmen oder optimieren Prozesse. Das Controlling bzw. das interne Rechnungswesen fungiert daher als wesentliches Führungsinstrument. Zusammen mit der Unternehmensführung treffen Controller und Controllerinnen operative und strategische Beschlüsse. Um sich auf eine berufliche Beschäftigung als Controller bzw. Controllerin vorzubereiten, stehen zahlreiche Bildungsprogramme zur Wahl. Es werden sowohl Lehrgänge als auch Studiengänge angeboten, die Teilnehmende auf die Aufgaben im Controlling vorbereiten und fachrelevante Kenntnisse und Kompetenzen vermitteln. Teilnehmende beschäftigen sich u.a. mit den Instrumenten im strategischen und operativen Controlling, mit den Grundlagen der Kostenrechnung oder mit Investitionsrechnung und Unternehmenssteuerung.

Bild: lovelyday12 | Fotolia.com

Allgemeine Informationen zur Controlling Ausbildung

Zahlreiche Bildungseinrichtungen weisen ein großes Lehrangebot im Bereich Controlling auf. Interessierte können sich hierbei z.B. für einen Lehrgang entscheiden. Ein Controlling-Lehrgang kann z.B. in einen Basislehrgang und einen aufbauenden Lehrgang untergliedert sein und einige Monate in Anspruch nehmen. Zahlreiche Bildungsangebote ermöglichen Teilnehmenden im Rahmen eines Fernstudiums standortunabhängiges Studieren. Zudem werden Diplomlehrgänge angeboten sowie Universitätslehrgänge. Letztere können häufig berufsbegleitend studiert werden und verleihen Absolventen und Absolventinnen nach einer abschließenden Prüfung ein Zertifikat oder einen akademischen Abschluss, z.B. Master of Business Administration (MBA) oder Master of Science (M.Sc.). Ein Lehrgang des Fachbereichs bereitet optimal auf berufliche Aufgaben und Tätigkeiten im Controlling vor. Auch Fachhochschulen bieten Controlling-Ausbildungen an, meist Master-Studiengänge, welche sich insbesondere an Berufstätige richten und innerhalb von vier Semestern mit einem akademischen Grad abgeschlossen werden können.

Kostenrechnung und Rechnungswesen im Fokus - Inhalte eines Controlling Lehrgangs

In einem Lehrgang des Fachbereichs Controlling befassen sich die Teilnehmenden mit zahlreichen Aspekten und Facetten des Controllings und eignen sich wesentliche Kenntnisse und Kompetenzen an, um erfolgreich als Controller bzw. Controllerin tätig zu werden. Manche Lehrgänge fokussieren neben dem Controlling zudem das Finanzmanagement. Im Vordergrund der Ausbildung stehen die Inhalte Rechnungswesen und Kostenrechnung. Teilnehmende des Lehrgangs werden in die Grundlagen der Kostenrechnung eingeführt, lernen Methoden der Kostenrechnung kennen und erfahren, wie z.B. die Kostenträgerrechnung und Periodenerfolgsrechnung angewendet werden. Des Weiteren werden grundlegende Begriffe des Rechnungswesens thematisiert und Teilnehmende dazu befähigt, Unternehmensrechnungen und Gewinn- und Verlustrechnungen durchzuführen oder Jahresabschlüsse anzufertigen. Außerdem erlangen Teilnehmende Kenntnisse in der Analyse und sind u.a. dazu in der Lage, eine Branchen-, Nutzwert-, Bilanz- oder Unternehmens- und Umfeldanalyse zu erstellen. Darüber hinaus können Teilnehmende des Lehrgangs ihre Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen Wirtschaft und Management vertiefen. Weitere Inhalte, die im Rahmen des Lehrgangs vermittelt werden, sind u.a.:
  • Controlling und Internationales Rechnungswesen
  • Erfolgsorientiertes Controlling
  • Instrumente des strategischen und operativen Controllings
  • Bilanzanalyse
  • Doppelte Buchhaltung
  • Finanzmathematik
  • Finanzierung
  • Budgetierung
  • Unternehmenssteuerung
  • Unternehmensführung und Unternehmensplanung
  • Investitionsrechnung
  • Kostenmanagement

Bild: nd3000 | Fotolia.com

Berufliche Perspektiven für Absolventen und Absolventinnen nach dem Controlling Lehrgang

Ausgerüstet mit umfassenden Kenntnissen und Kompetenzen können Absolventen und Absolventinnen nach Abschluss einer Controlling Ausbildung zahlreiche Berufe ergreifen. Der Arbeitsalltag eines Controllers/ einer Controllerin gestaltet sich dabei recht vielseitig. Controller/-innen wissen u.a. um die Instrumente, die im strategischen und operativen Controlling angewandt werden, Bescheid und verantworten die Planung oder Umsetzung verschiedener Maßnahmen. Des Weiteren steuern und optimieren sie Prozesse im Management und treffen unternehmensrelevante Entscheidungen. Dabei arbeiten Controller/-innen mit Fachkräften des Managements oder der IT eng zusammen. Controller/-innen werden z.B. in kleinen oder mittelständischen Unternehmen aktiv. In größeren Unternehmen können Controller/-innen in verschiedenen Abteilungen tätig sein und u.a. Produktions- oder Vertriebs-Controlling betreiben. Als Controller/-in ist bei Berufseinstieg ein Gehalt von EUR 2.200,- bis 2.500,- Euro zu erwarten.                                                                                           

Voraussetzungen und Kompetenzen für Lehrgang und Beruf

  • Selbstsicheres Auftreten
  • Mathematisches Verständnis
  • Interesse an Wirtschaft und Finanzen
  • Analytische Arbeitsweise

Zu den Studiengängen