Anzeige

Digitalisierung in der Freizeitwirtschaft, CP

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
1 Semester

Das Studium

Die Digitalisierung gilt als eine der größten Herausforderungen für die Freizeitwirtschaft. Es müssen neue Geschäftsmodelle entwickelt werden und es entsteht Anpassungsbedarf von bestehenden Geschäftsprozessen. Neben vielen Herausforderungen und Grenzen eröffnet die Digitalisierung auch Chancen für die Branche. Der Universitätslehrgang hat das Ziel, den Studierenden Kompetenzen zu vermitteln, welche zur Bewältigung der digitalen Herausforderungen im Bereich Tourismus- und Freizeitwirtschaft notwendig sind, um erfolgreiche Maßnahmen im Zuge der digitalen Transformation zu setzen.


Der Universitätslehrgang bietet einen fundierten Überblick über die Entwicklung der digitalen Transformation in der Freizeitwirtschaft. Digitalisierungsmaßnahmen, speziell im Bereich des Tourismusmarketings und der Personalwirtschaft im Tourismus können analysiert und evaluiert werden. Ein zusätzliches Coaching fungiert als Orientierungshilfe und Stärkung der Selbsteinschätzung betreffend Digitalisierungsmaßnahmen im eigenen Handlungsfeld.
Mag. Dejana Petrovic-Luef, MBA

Zielgruppe

Das Certified Program „Digitalisierung in der Freizeitwirtschaft“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte in der Freizeitwirtschaft, welche mit dem Thema der Digitalisierung in der Freizeitwirtschaft befasst bzw. konfrontiert sind.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Digitalisierung der Freizeitwirtschaft
  • Freizeitwirtschaft 4.0: Einführung und Überblick
  • Entwicklung der Digitalisierung in der Freizeitwirtschaft/Digitale Transformation
  • Überblick neue Technologien und ihre Anwendbarkeit in der Freizeitwirtschaft
Digitalisierung im Tourismusmarketing
  • Grundlagen digitales Tourismusmarketing
  • Owned, Paid und Earned Media in der Freizeitwirtschaft
Digitalisierung in der Personalentwicklung
  • Die neue Arbeitswelt und ihre Handlungsfelder
  • Fachkräftemangel: Digitalisierungslösungen
Orientierungshilfe & Coaching
  • Möglichkeiten der Digitalisierung im eigenen Handlungsfeld
  • Selbsteinschätzung von Digitalisierungslösungen

Ziele

Ziel des Universitätslehrganges „Digitalisierung in der Freizeitwirtschaft, MBA“ ist die Vermittlung von State-of-the-Art Methoden und Instrumente in den Bereichen:
  • Digitale Transformation
  • Neue Technologien und ihre Anwendbarkeit in der Freizeitwirtschaft
  • Digital Marketing: Owned, Paid und Earned Media in der Freizeitwirtschaft
  • Digitalisierung in der Personalentwicklung: Die neue Arbeitswelt und Digitalisierungslösungen für den Fachkräftemangel
  • Orientierungshilfe & Coaching: Möglichkeiten der Digitalisierung im eigenen Handlungsfeld und die Selbsteinschätzung von Digitalisierungslösungen

Zulassungsvoraussetzungen

  1. Abschluss eines österreichischen oder gleichwertigen ausländische Hochschulstudiums
    oder
  2. allgemeine Universitätsreife und eine mindestens zweijährige studienrelevante Berufserfahrung. Es können Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.
    oder
  3. bei fehlender allgemeiner Universitätsreife eine mindestens fünfjährige studienrelevante Berufserfahrung. Es können Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.

Lehrgangsbeitrag

EUR 2.690,--

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die die Donau-Universität Krems ist die führende öffentliche Universität für Weiterbildung in Europa. Sie ist seit 25 Jahren spezialisiert auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen und zählt mehr als 24.500 AbsolventInnen. Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre zeichnen die Universität für Weiterbildung aus. Derzeit bilden sich über 8.000 Studierende aus 85 Ländern an der Donau-Universität Krems weiter und profitieren von innovativen Lernformaten sowie der Verbindung von Wissenschaft und Praxis. Die Universität führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen
Das gesamte Studienangebot finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Studieren in Krems

Das Studienmodell der Donau-Universität Krems berücksichtigt die spezifischen Anforderungen erwachsener Lernender. Durch innovative Blended-Learning-Formate unterstützen wir berufsbegleitendes Studieren. Der Campus Krems bietet den Studierenden und Lehrenden eine einzigartige innovations- und motivationsfördernde Lern- und Forschungsumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Bibliotheksräumlichkeiten, Unterkünften, einem Programmkino und Gastronomie.

©WalterSkokanitsch

Je nach Studienart und fachlicher Ausrichtung des Studiums gibt es spezifische Zulassungsvoraussetzungen, die Sie beim jeweiligen Lehrgang nachlesen können: www.donau-uni.ac.at/studium

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich